Nationalparklinie, Übergangslinie, dat Bus

Per Bus können Sie bequem und umweltfreundlich die Müritz-Region entdecken. Wir zeigen Ihnen hier, wo sich der Ausstieg lohnt und was Sie vor Ort erleben können.

Die Busse der Nationalparklinie verkehren  regelmäßigen Abständen zwischen Waren (Müritz), Steinmole über Bolter Kanal und Rechlin, Museum bis Röbel, ZOB . An beiden Endpunkten und im Hafendorf Müritz können Sie auf Schiffe der Weißen Flotte wechseln. In Waren (Müritz) besteht zudem an der Haltestelle Sparkasse ein direkter Umstieg zum dat Bus. Von Rechlin, Alte Post können Sie mit den Bussen der Linie 25 weiter bis Mirow, ZOB fahren. In Mirow haben Sie auch Anschluss an die Verkehre des „Kleinseenbusses“ und der Kleinseenbahn.

Die wichtigsten Haltestellen im Überblick:

Mit Ihrer Kurkarte und dem Nationalparkticket können Sie die dat Busse zwischen Rechlin, Alte Post und Waren (Müritz), Ostsiedlung, nutzen. Wenn Sie auf der Linie Richtung Neubrandenburg oder Neustrelitz weiterfahren möchten, benötigen Sie dafür ein zusätzliches Ticket. In Röbel/Müritz und Klink besteht die Möglichkeit zum Umstieg auf die Schiffe der Weißen Flotte. Hier gelangen Sie zum Fahrplan.

Das sind die wichtigsten Haltestellen:

Im Zeitraum 01.07. bis 31.07.2020 können Inhaber der Gästekarte MÜRITZ rundum zudem den dat Bus zwischen Waren (Müritz) und Neubrandenburg (Linie 012) kostenfrei nutzen.

Von Rechlin, Alte Post können Sie mit den Bussen der Linie 025 weiter bis Mirow, ZOB fahren. In Mirow haben Sie auch Anschluss an die Verkehre des „Kleinseenbusses“ und der Kleinseenbahn.

Das sind die wichtigsten Haltestellen: