Zustieg zum Kleinen Stadtverkehr Röbel. Die Haltestelle liegt nur wenige Schritte vom Segler- und Stadthafen in Röbel entfernt. Hier stehen Informationstafeln zu Stadt und Umgebung. Unweit des Stadthafens stehen die Marien-Kirche und das Haus des Gastes Röbel mit der Tourist-Information. Südlich des Hafens befindet sich die historische Altstadt mit vielen farbigen Fachwerkhäusern, Windmühle, Marktplatz, Rathaus und Nicolai-Kirche, alter Synagoge, Pferde- und Ziegenmarkt. Die mittelalterlichen Ringgassen laden zum Entdecken ein.


Kleiner Stadtverkehr Röbel

Haltestellen u.a.:

  • Marienfelde (Ferienhaussiedlung)
  • Beim Müritzfischer (Gaststätte, Zeltplatz, Strandbad, Altes Strandkino)
  • Hafen (Fahrgastschifffahrt, Seglerhafen, Zustieg Müritz-Nationalpark-Ticket, Müritzpromenade, Bootsverleih, Gastronomie, Beginn Historischer Stadtrundgang)
  • Altstadt (Windmühle, Haus des Gastes mit Museum, Bürgergarten und Stadtgalerie, Tourist-Information, Marienkirche mit Aussichtsplattform (Mai-Sept))
  • Rathaus (Marktplatz, Rathaus, Nicolai-Kirche, Alte Synagoge)
  • ZOB (Altstadt, MüritzTherme)
  • MüritzTherme (Schwimmbad mit Rutsche, Saunalandschaft und Fitnessstudio)

Fährt vom 01. April bis 31. Oktober.

Segler- und Stadthafen

Der Hafen hält Anlegestellen für Boote und Fahrgastschiffe vor. Hier besteht Zustieg zum Müritz-Nationalpark-Ticket. Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein.

Die wunderschöne Uferpromenade lädt zum Flanieren ein. Sie streckt sich entlang der Binnenmüritz vom Hafen und den Schiffsanlegern, vorbei an Bootsschuppen und Anlegeplätzen des Röbeler Segelvereins, dem Fischerhof Röbel (Müritz), dem Zeltplatz Pappelbucht mit Badestelle und Schwimmsteg, einem Strandbad bis nach Marienfelde (Ferienhaussiedlung).

Am Hafen beginnt der Historische Stadtrundgang durch Röbel. An 26 Stationen entdecken Sie Röbels Bauten, Geschichte und Anekdoten. Werner Schinko (Grafiker, Ehrenbürger Röbels) illustrierte die Stationen und Flyer. Weiteres Informationsmaterial gibt es im Haus des Gastes Röbel.

Haus des Gastes Röbel

Hier befinden sich die Tourist-Information Röbel, das Stadtgeschichtliche Museum, die kleine Stadtgalerie mit wechselnden Ausstellungen sowie der beschauliche Bürgergarten, eine öffentliche Parkanlage, ein grünes Kleinod am Ufer der Müritz mit herrlichem Blick auf die Röbeler Hafenausfahrt.

Tourist-Information

  • Informationen rund um das Fischer- und Ackerbürgerstädtchen und seine Umgebung
  • Informationsmaterial rund um Sehenswürdigkeiten, Ausflugstipps, Veranstaltungen für die Müritzregion und zum Historischen Stadtführer Röbel
  • Ticketverkauf für Veranstaltungen
  • Ausstellung von Angelberechtigungen
  • Kleine Stadtgalerie mit wechselnden Ausstellungen regionaler Künstler, ganzjährig geöffnet
  • Öffnungszeiten:
    • November-März: Mo-Fr 10-15
    • April, Mai, Juni, September, Oktober: Mo-Fr 9-17, Sa 10-14
    • Juli-August: Mo-Fr 9-18, Sa-So 10-16
    • gesonderte Öffnungszeiten an Feiertagen

Pfarrkirche St. Marien

Die evangelische Pfarrkirche am Ufer der Müritz ist ein gotischer Backsteinbau aus dem 13. Jhd. Ihr Langhaus gehört zu den ältesten Hallenräumen Mecklenburgs. Die Aussichtsplattform im Glockenturm bietet einen lohnenswerten 360°-Rundumblick über Röbel und die Müritz.

Zur Kirche: Vom Hafen der Straße der Deutschen Einheit folgen. Sie führt nach ca. 400 m direkt zur Kirche. Daneben steht das Haus des Gastes mit der Tourist-Information.

Die Röbeler Windmühle

Die Windmühle am Mönchteich steht auf einem künstlichen Hügel, auf dem im 13. Jhd. eine Burganlage stand. An ihrer Stelle wurde im 15. Jhd. eine Mühle errichtet. Die heutige Galerie-Holländer-Windmühle stammt aus dem 19. Jhd.

Zur Windmühle: Vom Hafen über die Straße der Deutschen Einheit bis zum Haus des Gastes mit der Tourist-Information (ca. 400 m). Von hier weiter der Straße des Friedens bis zur Gasse „Mühlenberg“ (rechts) folgen (ca. 250 m). Die kleine Straße führt nach wenigen Metern zum barrierefreien Mühlenhügel.